• Abstimmung für Ökostrom-Projekt

Seit Oktober 2017 werden alle Tarifkunden mit reinem nachhaltig erzeugtem Strom aus Wasser- oder Windkraft beliefert – automatisch und ohne Mehrkosten. Zusätzlich fließen seither für jede verkaufte Kilowattstunde Ökostrom 0,025 Cent in einen neu geschaffenen Fond.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Wettbewerb statt bei dem ein ca. 15.000 Euro schwerer Fördertopf verteilt wird. Einzelpersonen oder Gruppen hatten bis zum 31.01.2020 die Möglichkeit, ihre Idee für ein CO₂-Spar-Projekt einzureichen.  Ob Bürger, Verein oder Institution, die Hauptsache ist, dass das Projekt zum Klimaschutz beiträgt (CO₂ einspart), gemeinnützig ist und somit möglichst viele Menschen profitieren. Das Projekt soll innerhalb von zwei Jahren im Landkreis Osterholz umgesetzt werden. Nachfolgend können Sie nun bis zum 31. Mai 2020 für Ihren Favoriten abstimmen:

 

Abstimmung:

SV Blau-Weiß Bornreihe e.V.
SV Blau-Weiß Bornreihe e.V.
Beschreibung

Umstellung Flutlicht auf LED

Es soll die vorhandene Flutlichtanlage am Sportplatz Bornreihe auf LED-Beleuchtung umgerüstet werden.

Schützenverein Lilienthal e.V.
Schützenverein Lilienthal e.V.
Beschreibung

Ladestation für Elektroautos

Der Schützenverein Lilienthal e. V. möchten den durch die eigene Photovoltaik-Anlage erzeugten Strom auch für Elektrofahrzeuge nutzen.

Diak. Behindertenhilfe gemeinnützige GmbH
Diak. Behindertenhilfe gemeinnützige GmbH
Beschreibung

Installation Photovoltaik-Anlage für Eigenverbrauch

Ein wichtiger Baustein zur Senkung des Energieverbrauchs soll künftig die Beschaffung und Installation einer Photovoltaik-Anlage sein. Der Diakonischen Behindertenhilfe Lilienthal geht es zum einen darum, denn Energieverbrauch und damit unsere Energiekosten zu reduzieren, zum anderen aber auch darum, einen Beitrag zur künftigen CO2-Reduktion zu leisten und damit die bundespolitischen Klimaziele zu unterstützen.
Der innovative Charakter der Realisierung dieser Photovoltaik-Anlage wird daran deutlich, dass die mit Hilfe der Sonnenkraft produzierte Strommenge in jedem Falle zu 100% von der Diakonischen Behindertenhilfe selbst verbraucht werden wird.

SV Komet Pennigbüttel e.V.
SV Komet Pennigbüttel e.V.
Beschreibung

Umstellung Flutlicht auf LED

Der SV Komet Pennigbüttel e.V. verfügt insgesamt über 10 Jugend- und 8 Herrenfußballmannschaften. Die hohe Anzahl an Mannschaften führt dazu, dass die zwei Fußballplätze täglich stark bespielt werden. Bis in den späten Abendstunden ist das Flutlicht auf den Plätzen, insbesondere auf dem Trainingsplatz, eingeschaltet. Um den jährlichen Stromverbrauch und die CO2-Emissionen zu senken, ist es geplant, die bisherigen Leuchtmittel durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen.

TSV Sankt-Jürgen e.V.
TSV Sankt-Jürgen e.V.
Beschreibung

Umstellung Flutlicht auf LED

Die Flutlichtanlage des TSV Sankt-Jürgen ist über 40 Jahre alt. Die Reparaturen häufen sich. Daher ist der Verein zum Entschluss gekommen die alten Strahler und Vorschaltgeräte durch neue zu ersetzen. Diese sollen dem neusten Stand der Technik entsprechen. Und da die LED - Technik weit vorangeschritten ist , in Bezug auf Lebensdauer, Energieverbrauch, Wartung etc. will der Verein diese Technik für unsere Flutlichtanlage einbauen.

Ortschaft Freißenbüttel
Ortschaft Freißenbüttel
Beschreibung

Obstbäume für Freißenbüttel

Leider werden auch auf dem Land die Obstbäume immer weniger. Auch kennen viele Menschen nicht mehr die ganzen Sorten. So ist der Ortschaft Freißenbüttel die Idee gekommen, an einem Weg, Richtung Heimelberg mal eine Reihe mit verschiedenen Obstbäumen zu pflanzen. Das ganze steht auf öffentlichen Grund und Boden, und würde in Abstimmung mit der Stadt Osterholz-Scharmbeck erfolgen.
Die verschiedenen Sorten sollen dann auch mit einer kleinen Tafel beschrieben werden.
Das Obst steht den Bürgerinnen und Bürgern selbstverständlich dann auch zur Verfügung, bzw den Radfahrern welchen den Heimelberg überqueren.